Navigieren von Devisenkontrollen

Published Post author

Bitcoin hat im letzten Jahr große Gewinne bei Business-to-Consumer-Transaktionen erzielt. Viele große Einzelhändler wie Microsoft, Dell und Overstock akzeptieren es jetzt als Zahlungsmittel.

Die digitale Währung hat jedoch in der Business-to-Business-Welt (B2B) nicht so viel Spaß gemacht.

Ende letzten Jahres tweetete der Core-Entwickler Jeff Garzik und überlegte, dass es nett wäre, wenn jemand etwas Forschung in das Thema einbringen könnte.

Bitcoin-basierte Transfers zwischen Unternehmen würden ein ineffizientes System beheben. Überweisungen, die eine der gebräuchlichsten Möglichkeiten für Unternehmen sind, sich gegenseitig zu bezahlen, sind teuer, weil die Banken für jede einzelne Überweisung direkt miteinander umgehen müssen und manchmal einige Tage für die Bearbeitung benötigen.

Ein alternativer Automated Clearing House (ACH) -Transfer wird von einem Dritten zu Chargen zusammengefasst, was bedeutet, dass die Banken nicht einzeln mit ihnen zu tun haben müssen. Dies macht sie oft billiger, aber langsamer. Es gibt immer einen Kompromiss.

Unternehmen, die sich für den Handel mit Bitcoin entscheiden, können jedoch die von den Banken erhobenen Gebühren für den weltweiten Geldtransfer abschaffen, da die Teilnehmer das Bankensystem insgesamt verlassen.

Es kann auch viel schneller sein, Bitcoin zu handeln, da sogar sechs Bestätigungen auf der Blockchain noch etwas mehr als eine Stunde dauern werden.

Darüber hinaus ist es scheinbar einfach, eine B2B-Transaktion in Bitcoin zu machen. Wenn Sie zum Beispiel Autoteile von einem Lieferanten in einem anderen Land kaufen, schicken Sie ihnen einfach das Bitcoin, und sie schicken Ihnen die Teile.

Große Einsparungen

Genau das tut Tomcar. Als eines der wenigen Unternehmen, die Bitcoin-basierten B2B-Transaktionen nachgehen , spart der australische Autohersteller nach Angaben des Geschäftsführers David Brim erhebliche Einsparungen.

„Durch den Einsatz von Bitcoin bei Geschäftstransaktionen können wir Bankgebühren und internationale Wechselkurskosten sparen“, sagte Brim und fügte hinzu, dass Tomcar durch die Zahlung von Bitcoin-Lieferanten Zehntausende gespart habe.

Im Gespräch mit CoinDesk gab Brim eine Spende von 20.000 US-Dollar, obwohl er im folgenden Video 50.000 US-Dollar forderte:

Es ist jedoch nicht ganz so einfach. Zum einen akzeptieren nicht viele Unternehmen Bitcoin.

„Wir haben nur drei Lieferanten, die Bitcoin akzeptieren“, sagte Brim, der versucht, seine Handelspartner davon zu überzeugen, es so oft wie möglich zu nutzen. „Zwei sind in Israel stationiert und einer in Taiwan. Wir kaufen vielleicht nur 2% der Tomcar-Fahrzeugteile von diesen Lieferanten.“

Er versucht, diese Transaktionen so ähnlich wie eine elektronische Überweisung zu machen. Einfachheit ist wichtig. Er hat starke Lieferantenvereinbarungen und verwendet handelsübliche Begriffe, um sicherzustellen, dass er geschützt ist.

Brim tut auch sein Bestes, um den Gefahren der Kapitalgewinnsteuer zu entgehen, die Unternehmen in einigen Jurisdiktionen eingehen können, wenn sie die Bitcoins halten, die erhalten.

„Wir halten Bitcoin nicht. Wir verwenden es nur als Zahlungsmethode. Wir zahlen alle Steuern, die mit irgendwelchen Zahlungen verbunden sind. Ich habe immer gesagt, dass wir, wenn wir Bitcoin verwenden, die Währung niemals als Investition absichern oder halten werden.“ sagte Brim.

Er fügte hinzu:

„Wir machen das beste Geländefahrzeug der Welt, und darauf müssen wir uns konzentrieren. Wir investieren nicht in Währung, nicht einmal in Bitcoin.“

Zu diesem Zweck verwendet er Bitcoin-Händlerkonten, um Zahlungen zu übertragen. Dies hält ihn auch außerhalb des Bankensystems bei Bitcoin-Transaktionen. Australische Banken sind wie viele andere sehr konservativ, wenn es um Bitcoin geht, sagte er.

Ein Grund dafür, dass es für Banken schwierig sein könnte, sich zu engagieren, ist, dass Bitcoin in vielen Rechtssystemen nicht als Währung gilt. Stattdessen wird es oft als eine andere Art von Vermögenswert gesehen.

Für Henryk Dabrowski ist das ein Bonus.

Navigieren von Devisenkontrollen

Dabrowski ist CEO der Beteiligungsgesellschaft und Beteiligungsgesellschaft Alternet . Seine Firma investiert in Unternehmen, die sich auf fortschrittliche Zahlungstechnologien spezialisiert haben und ist 2014 in den digitalen Währungsraum eingestiegen.

Die Alternet-Tochter Alternet Payment Solutions hat kürzlich eine Partnerschaft mit BitPay geschlossen , um ihre Business-to-Consumer-Händler-Account-Services weiter zu verkaufen. Dabrowski hat jedoch noch ein weiteres Projekt im Visier: B2B-Transaktionen mit Kryptowährungen.

Das jüngste Vorhaben zielt auf Länder mit Devisenkontrollen ab, die den Handel mit Fremdwährungen erschweren. Es gibt Dutzende dieser Länder, oft, aber nicht immer in Schwellenländern, von Argentinien bis Pakistan.

„In Pakistan kann man keine Rupien gegen etwas anderes eintauschen. Man muss sich selbst als Importfirma registrieren und man hat nur eine bestimmte Quote“, sagte er und erklärte, dies sei eine Möglichkeit für das Land, seine Währungsreserven zu kontrollieren.

Diese Devisenkontrollen können den internationalen Handel für dort tätige Unternehmen drosseln. Idealerweise würden sie einfach Bitcoin handeln, aber wenn ausländische Handelsparteien es nicht akzeptieren, dann brauchen sie einen Vermittler. Hier kommt der Service von Dabrowski ins Spiel.

18. Februar 2018

Geld und Kryptos wie Dash

Published Post author

Willkommen zum CoinDesk Weekly Review 27. September 2013 – ein regelmäßiger Blick auf die heißesten, kontroversesten und zum Nachdenken anregenden Ereignisse in der Welt der digitalen Währung mit den Augen von Skepsis und Staunen. Ihr Gastgeber …  John Law .

Einlösen mit Cryptosolaries

War es so, als Geld erfunden wurde? Stell dir vor, du wärst ein Mitglied eines Stammes, wo du deine Werkzeuge bekommst, indem du dem Axtmacher ein paar Ziegen gibst, iss, was du erträgst und zehn Stunden Steine ​​mit einem Kerl dash investieren mit onlinebetrug aus dem nächsten Dorf gegen eine Handvoll Perlen für die Frau tausche.

Alles funktioniert gut genug, bis jemand mit einer Handvoll Metallkronen auftaucht und sagt, dass sie so viele Ziegen oder so viele Pfeilspitzen wert sind und warum nicht den Sprung machen?

Würdest du ihnen glauben? Was, wenn niemand anderer zustimmt? Und was, wenn der Typ aus dem nächsten Dorf dir nur Metallstücke für deine Arbeit geben würde?

Für die frühen Bitcoin-Pioniere ist es sicher so, dass einige von ihnen jetzt ihre Gehälter in BTC erhalten.

Wie Carrie Kirby berichtet , bekommen diese robusten Typen nicht wirklich viel Gegenleistung für ihren Mut, aber sie verlieren auch nicht.

Wenn Sie genug altmodisches Geld haben, um Ihre Kryptowährungsgewinne zu einem ausgewogenen Portfolio zu machen, machen Sie sich keine Gedanken mehr über die zusätzlichen Formalitäten zur Steuerzeit und leben Sie irgendwo mit onlinebetrug dash trading mit einer aufkeimenden Bitcoin-Wirtschaft , es macht wirklich Spaß.

Es ist ein bisschen selbstgewählt. Man muss die Denkweise eines Pioniers haben, um dies nicht nur zu wollen, sondern um die weniger offensichtlichen Ergebnisse zu genießen.

Für einmal hat man eine regelmäßige Versorgung mit Bitcoins, das eigentliche Problem ist, sie für alltägliche Dinge auszugeben – Miete, Essen, Kleidung, Transport – und meistens kann man das nicht tun. Also musst du rausgehen und das schaffen, indem du lokale Lieferanten überredet, die Dinge zu akzeptieren .

Die gute Nachricht ist, dass dort, wo Bitcoin-Pioniere leben, auch aufgeschlossene Anbieter. Bitcoin Salarymen und Salarywomen berichten, dass Restaurants, Bars und andere kleine Unternehmen ihr digitales Geld gerne annehmen, sobald die Details erklärt und die Mechaniker aussortiert sind.

Dann beginnen die wirklichen Belohnungen, zumindest für die wahren Pioniere, denn sobald ein Geschäft als Bitcoin-Geschäft im Geschäft ist, ist es für jeden offen, so zu handeln.

Mit vielen der ursprünglichen Einwände gegen BTC, die in die Geschichte eintauchen, ist die große Frage, wie und warum die Nicht-Geeks an Bord gehen.

Kleine Unternehmen wie onlinebetrug dash kaufen paypal zu gewinnen, wird einen großen Teil davon beantworten, und Leute in Bitcoin bezahlt zu bekommen, die bereit sind, das zu tun, ist nur ein weiteres Glied in der Kette.

Immerhin hat es vorher geklappt. Wann haben Sie das letzte Mal eine Dose Cola mit einer Ziege gekauft?

Millionen-Dollar-Mausklick

Karten spielenEine Sache, die lange vor Geld etabliert war: Glücksspiel.

Es ist allgemein anerkannt, dass Jäger-Sammler-Gesellschaften, die weit davon entfernt sind, am Rande des Hungers zu leben, nur zwei oder drei Stunden am Tag verbringen mussten, um zu jagen oder zu sammeln.

Der Rest der Zeit war ihre eigene: Erst mit der neolithischen Revolution, die die Landwirtschaft schuf, wurde die Arbeit erweitert, um alle verfügbaren Stunden zu füllen. John Law muss noch davon überzeugt werden, dass dies notwendigerweise ein guter Schritt war.

Was taten unsere müßigen Vorfahren? Zocken.

Bei nomadischen Gesellschaften immer noch eine große Sache, fördert es den sozialen Zusammenhalt, betont die Rolle des Zufalls im Leben und hilft, wenn es gut strukturiert ist, nützliche Dinge zu verteilen und dash kaufen Sofortüberweisung gleichzeitig bei onlinebetrug einen sorgfältigen Umgang mit dem Risikomanagement. Es ist ein Modell nützlicher Arbeit und somit nützlich für sich.

Bitcoin-betriebene Glücksspiele mögen nicht unbedingt gesunde Motoren der Gesellschaft sein, aber es gibt einige faszinierende Parallelen. Ein guter Fall ist Just-Dice , wo Sie einen Haufen Bitcoin in den Pot werfen können, um auf eine sehr direkte und offene Weise zu gewinnen oder zu verlieren.

Es ist sehr ähnlich wie bei einem Spiel um einen Tisch, bei dem es schnell geht, sehr leicht zu betreten ist und Gruppen von Fremden zusammenbringt.

Außerdem ist das Just-Dice-System so eingerichtet, dass das Haus einen Vorteil von einem Prozent hat – wenn Sie lange genug als Punter spielen, bekommen Sie 99 Prozent Ihres Geldes zurück, mit der verlockenden Chance auf einen großen Gewinn .

Oder du kannst dem Haus beitreten und einen Teil Bitcoin als Teil seiner Liquidität einsetzen, um 101 Prozent zurück zu bekommen, mit zunehmender Sicherheit, je länger du bleibst – und die Option, nach der Pechsträhne zu ziehen. Glück ist ein zweiseitiger Prozess.

In letzter Zeit gab es etwas mehr – den größten dash kaufen Kreditkarte mit onlinebetrug Gewinn der Bitcoin-Geschichte. An einem Wochenende erzielte ein Spieler namens Nakowa fast 11.000 Bitcoins , die bequem über eine Million Dollar wert waren.

Natürlich glaubt nicht jeder diese Geschichte. Es gibt sicherlich eine wechselvolle Geschichte sowohl von Just-Dice als auch von Nakowa’s Interaktionen mit der Seite: Er spielt seit einiger Zeit intensiv und mit unterschiedlichem Erfolg.

Aber ist er eine Gruppe von Spielern, die ihre kombinierte Bank benutzen, um einen großen Gewinn zu erzielen? Ein Insider? Einfach nur glücklich? Wähle deine Geschichte.

Geldstapel

Es gibt viele Gründe, warum Bitcoin im Online-Glücksspiel beliebt ist – einzigartig.

Wenn Sie Web-Sachen programmieren können, können Sie ein Bitcoin Casino eröffnen. Du brauchst nicht all das legale Zeug, das mit echtem Geld kommt, du kannst anonym sein, du kannst eine Ein-Mann-Band sein. Und es gibt viele Leute mit viel Bitcoin von den frühen Tagen, als es einfach zu minen oder billig zu kaufen war.

Das Auszahlen von einer Million Dollar ist vielleicht keine gute Idee, und es gibt nur so viele Gins, die man in angesagten Hoxton Drinkern kaufen kann.

Jäger-Sammler spielen, weil es gut für ihre Gruppe ist, und durch die Wahl haben sie nichts Besseres zu tun: Ein Geek mit all der online bestellten Pizza, die sie essen können, und ein riesiger Vorrat an BTC kann wohl genauso seltsam sein -Galbraithian Aspirationen.

Just-Dice hat solche Faktoren ziemlich gut gemacht. Es läuft seit ungefähr drei Monaten und hat $ 160 Million in den Wetten, die den Ein-Prozent-Hausrand macht, der ungefähr wert ist, was Nakowa probiert hat.

Aber er oder sie wetten immer noch weg; Wenn die Mathematik stimmt, dann wird das meiste Geld mit der Zeit wieder auf die Seite kommen.

Es ist die seltsame Mischung aus Transparenz, Anonymität und Persönlichkeit, die die Geschichte so zwingend macht: Niemand weiß, wer jemand ist, aber der Prozess ist absolut sichtbar, der Schöpfer der Seite – Dooglus – und Nakowa haben beide eine aktive, zugängliche, redliche Online-Persönlichkeit. Die Mathematik hinter der Seite ist vollständig beschrieben, und das Ganze hat die gleiche einnehmende Street-Level-Atmosphäre wie deine Lieblings-Punkband.

Es ist nur so, dass die meisten Punk-Bands im ersten Quartal nicht mehr als hundert Millionen Dollar an Geschäften machen.

Wie Punk, ist es am besten, diese Unterhaltungen zu genießen, solange sie bestehen. Denn wenn Bitcoin erfolgreich ist und Mainstream wird, dann ist es vielleicht die neolithische Revolution.

Die frühen Jäger-Sammler werden in die Geschichte abrutschen – oder wie die! Kung und Inuit in andere unentwickelte Länder verblassen.

Der Rest von uns wird mit Träumen von Millionen-Dollar-Gewinnen konfrontiert sein, die nicht viel zu bedeuten scheinen, selbst wenn wir unsere Gehälter in der gleichen Cyber-Währung sammeln, die einst einige Punk-Reichen hervorgebracht hat.

18. Februar 2018